21.12.2020NEUER QUELLENSTEUERSATZ AB 2021

Der für Familienzulagen, die direkt an den unselbständig Erwerbstätigen von der Familienausgleichskasse überwiesen werden, geltende Quellensteuersatz wird ab dem 1. Januar 2021 auf 13.85% erhöht.

Dieser Steuersatz gilt für die Personen mit Wohnsitz im Wallis und für Grenzgänger. Für Personen mit Wohnsitz in einem anderen Kanton gilt der Tarif G dieses Kantons.

Die verschiedenen ausgezahlten Zulagen bleiben für 2021 unverändert.

Das AHV-pflichtige Mindesteinkommen, bei dem ein Anspruch auf Familienzulagen geltend gemacht werden kann, liegt bei CHF 597.00 pro Monat bzw. CHF 7'170.00 pro Jahr.

Die Ausbildungszulage für ein Kind wird nur entrichtet, wenn das AHV-pflichtige Einkommen des Kindes die maximale volle Altersrente der AHV, d.h. CHF 2'390.00 pro Monat bzw. CHF 28'680.00 pro Jahr, nicht übersteigt.